Wie ein positives Mindset deinen Erfolg beeinflusst

Warum ein positives Mindset entscheidend für deinen Erfolg ist und wie du es beeinflussen kannst!

 

Überall hört und liest man den Begriff Mindset. Doch was bedeutet das denn überhaupt konkret? Und wie kann es sein, dass man sich angeblich durch das falsche Mindset seine Chancen auf Erfolg verbaut?

In diesem Blogeintrag sprechen wir darüber, wie du dein Mindset gezielt auf Erfolg programmieren kannst. Und welche Denkweisen du lieber ablegen solltest, wenn du erfolgreich sein möchtest!

Weitergehend habe ich dir hier 10 lebensverändernde Tipps für ein positives Mindset zusammengefasst. Wenn du all das bereits verinnerlicht hast, kannst du auch direkt zur Mindset Transformation springen. 

 

Definition Mindset - Unser natürlicher Filter

 

Im Laufe deines Lebens eignest du dir sowohl bewusst als auch unbewusst Denkweisen, Verhaltensmuster und Überzeugungen an. Diese Ansammlung an Glaubenssätzen nennt man Mindset. Kurz gesagt, es beschreibt deine innere Einstellung gegenüber der Umwelt. Oftmals wird es auch als Mentalität, Einstellung, Haltung, Lebensphilosophie, Orientierung oder Weltanschauung bezeichnet. Unsere Einstellung zu bestimmten Themen ist geprägt von Erfahrungen, die wir bereits gemacht haben. Auf der einen Seite stehen die positiven Erfahrungen, die uns ermutigen und bestärken. Auf der anderen Seite gibt es die negativen Erfahrungen, die dazu führen können, dass wir uns bestimmte Dinge nicht zutrauen. 

Ein Beispiel, in das sich vermutlich jeder hineinversetzen kann, ist das Vortragen einer Präsentation. Einigen Personen fällt es leicht, vor einer Gruppe von Menschen zu sprechen, andere bekommen schon Angstzustände, wenn sie nur daran denken. Vielleicht hat die Person mit den Angstzuständen bei einem Vortrag einen roten Kopf bekommen oder gestottert. Dies wiederum kann zu einem Lacher oder genervten Reaktionen bei den Zuhörern gesorgt haben. Schlussfolgernd kann dies beim Redner dazu geführt haben, dass er sich für einen schlechten Redner hält und in Zukunft solche Situationen lieber meidet, um sich nicht noch einmal blamieren zu müssen.

Wäre der Vortrag positiv und ohne solcher "Zwischenfälle" verlaufen, hätte dies vermutlich eine wesentlich selbstbewusstere Persönlichkeit beim Redner hervorgebracht. Unser Mindset arbeitet also vor dem Hintergrund unserer Erfahrungen als eine Art Filter, der bestimmt, wie wir unsere Umgebung und vor allem unsere Möglichkeiten wahrnehmen.  

Hier stellt sich die Frage: Ist diese Person zwangsläufig ein schlechter Redner, oder sind es eher die Erinnerungen an diese peinliche Situation, die dazu führen, dass man sich lieber vor solch einer Situation drückt? 

 

Unser Mindset arbeitet als eine Art Filter, der bestimmt, wie wir unsere Umgebung und vor allem unsere Möglichkeiten wahrnehmen. 

 

Growth Mindset und Fixed Mindset nach Carol Dweck 

 

Durch ihre Arbeit über das psychologische Merkmal der Denkweise leistete die US-amerikanische Psychologin Carol Dweck einen zentralen Beitrag zur Sozialpsychologie. Sie untersuchte, warum wir Menschen erfolgreich sind (oder auch nicht) und ob wir Erfolg fördern können. Ihre Erkenntnisse fasste sie in ihrem Buch Mindset: The New Psychology of Success zusammen. Hierin erklärt sie, welche Auswirkungen unsere bewussten und unbewussten Gedanken auf uns haben und wie einfach wir unsere Fähigkeit zum Erfolg beeinflussen können. Nämlich durch unsere grundlegendsten Überzeugungen! Diese beeinflussen stark (sowohl bewusst als auch unterbewusst), was wir wollen und ob es uns gelingt. Unsere Denkweise kann uns antreiben, kann uns aber auch daran hindern, unser ganzes Potential auszuschöpfen. Die Entscheidung liegt bei uns! 


Carol Dweck beschreibt in ihrer Arbeit zwei Arten von Denkweisen: das growth mindset und das fixed mindset. 

Das growth mindset kann man auch als “dynamisches Selbstbild” oder “Wachstumsdenken” übersetzen. Eine Denkweise, die dir Erfolg und Wachstum bringt!  Menschen, die dieses Mindset besitzen

  • sind davon überzeugt, ihre Fähigkeiten weiterentwickeln zu können
  • kenne ihre Schwächen, aber arbeiten daran 
  • lernen, um Dinge besser zu verstehen 
  • sehen Fehler als Chancen zur Weiterentwicklung

Es lässt uns Herausforderungen angehen und Positives sowohl aus dem Scheitern, als auch aus dem Erfolg ziehen. 

 

Es macht Spaß, sich weiterzuentwickeln und Neues zu lernen. Sehe Rückschläge stets als Wachstumschance - sie bringen dich genauso weiter wie Erfolg. 

 

Menschen mit einem fixed Mindset

  • sind davon überzeugt, dass Können rein vom Talent abhängt 
  • lernen, um positives Feedback zu bekommen 
  • sehen Fehler als Drohung und Abwertung der eigenen Person  
  • können nicht gut mit Niederlagen umgehen und versuchen diese zu verbergen
  • wiederholen häufig innerlich negative Glaubenssätze 

Es sorgt dafür, dass wir Angst vor Herausforderungen oder dem Scheitern haben.

 

Growth and fixed mindset nach Carol Dweck

 

Wie du dich auf Erfolg programmierst!

 

Die Einstellung, welches Mindset du besitzt, kann sich ständig ändern. Auch kann es sein, dass in einigen Lebensbereichen das eine und in anderen Bereichen das andere Mindset vorherrscht. Wir müssen herausfinden, in welchen Situationen wir mit einem fixed und in welchen wir mit einem growth mindset denken. So können wir bewusst an uns arbeiten und unsere Denkmuster ändern. Das Training deines Mindsets sollte dich dein Leben lang begleiten, um deine persönliche Weiterentwicklung voranzutreiben und nicht auf der Stelle stehen zu bleiben. 

Wenn du das nächste Mal also vor einer schwierigen Aufgabe stehst, denke nicht: ”Ich kann das nicht.” sondern “Bisher konnte ich das nicht.” Du wirst sehen, dass du durch die positive Einstellung gleich viel motivierter an die Aufgabe gehen und sie lösen wirst. Manchmal müssen wir einfach nur unsere Sichtweise ändern!

Werde dir stets bewusst, dass du dich kontinuierlich verbessern kannst! Stillstand ist nicht gut. Wenn du Erfolg haben möchtest, musst du dich unbedingt weiterentwickeln und neue Erfahrungen machen. Umgebe dich mit erfolgreichen Menschen, lerne von ihnen, wie sie ihre alten Denkmuster überwunden haben. Lege dir ein neues positives und auf Erfolg ausgerichtetes Mindset zu. 

 
Dein Mindset ist entscheidend für deinen Erfolg! Es beeinflusst im Unterbewusstsein dein Handeln und damit deinen Erfolg. Jeder hat die Möglichkeit, sein Mindset für ein glückliches und erfolgreiches Leben vorzubereiten.

 

Gehe bewusst mit deinem Mindset um. Denke immer daran, unser Mindset ist wandelbar und dynamisch - warum also nicht gleich an einem positiven Mindset arbeiten? Du hast es in der Hand, für welches Mindset du dich entscheidest. Schau dir dazu gerne diesen Beitrag an. Hier habe ich dir 10 lebensverändernde Tipps für ein positives Mindset zusammengefasst. 

 

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.