Finanzielle Freiheit durch das richtige Money Mindset | Wie deine Gedanken deinen Kontostand beeinflussen

Finanzielle Freiheit durch das richtige Money Mindset | Wie deine Gedanken deinen Kontostand beeinflussen

 

Was genau ein Mindset ist, welche Arten es gibt und was dein Mindset mit deinem Erfolg zu tun hat, erkläre ich dir in meinem Blogeintrag Wie ein positives Mindset deinen Erfolg beeinflusst

In diesem Beitrag geht es um dein Money Mindset - also deine Einstellung zum Thema Geld. Ich erkläre dir, warum eine positive Einstellung zum Thema Geld elementar wichtig ist und welche Denkweisen du lieber ablegen solltest, wenn du Reichtum und finanzielle Freiheit anstrebst. 

 

Das Money Mindset 

 

Analog zur Definition des Mindsets geht es beim Money Mindset um deine Einstellung und deine Haltung zum Thema Geld. Es geht darum, welche (blockierenden) Glaubenssätze und Verhaltensmuster du dir im Laufe deines bisherigen Lebens angeeignet hast. Wie diese Glaubenssätze deine jetzige finanzielle Situation beeinflussen und wie sich diese in der Zukunft entwickeln wird. Dein Money Mindset beschreibt deine bewusste und unbewusste Sichtweise auf Reichtum, Finanzen und unser Wirtschaftssystem. 

 

Deine Gedankenmuster bestimmen deinen Kontostand

 

Kommen dir Sätze wie "Geld verdirbt den Charakter", "Gesundheit ist wichtiger als Geld" oder "Geld allein macht nicht glücklich" bekannt vor? In unserer Gesellschaft gibt es eine Menge negativer Glaubenssätze in Bezug auf Geld. Wenn du finanzielle Freiheit anstrebst, solltest du dir so eine Einstellung jedoch schnellstmöglich abgewöhnen.  

Die Transformation der Glaubenssätze ist ein zentrales Thema in jedem Mindset Coaching, denn hier liegen die Wurzeln der Gedanken, Gefühle und Handlungen. Jeder von uns erlernt die Beziehung zu Geld in der Erziehung durch die Eltern. Die übernommenen Glaubenssätze und Denkmuster stellen ein zentrales Thema dar, weil fast alle Entscheidungen davon abhängen: Schule, Ausbildung/Studium, Wohnort, Arbeit, Partnerwahl.

Dabei kann man auf zwei verschiedene Arten damit umgehen. Entweder nimmst du den gleichen, bereits vorgelebten Weg und ahmst deine Eltern nach oder du trotzt und möchtest das Gegenteil beweisen - in beiden Fällen liegen Glaubenssätze zugrunde, die überprüft werden sollen.

Du darfst nicht vergessen, dass deine Eltern ihre Glaubenssätze bezüglich Geld vielleicht unter anderen Umständen geformt haben. Sie hatten zu ihrer Zeit andere Herausforderungen, Sorgen und ganz andere Themen und Hindernisse, die für ihre Generation prägend waren und nicht mehr zu deiner jetzigen Situation passen. Jede Generation hat eigene Herausforderungen, andere Themen und neue Umstände, die neue und upgedatete Glaubenssätze brauchen.

Wir kommen mit dem Mindset unserer Eltern nicht weiter. Nicht weil es falsch ist, sondern, weil es einfach nicht mehr zu den aktuellen Gegebenheiten passt. Hier wird nicht die Schuld bei den anderen Menschen gesucht. Im Gegenteil: Du übernimmst Verantwortung für den eigenen Weg.

Das folgende Venn-Diagramm zeigt die Einflüsse auf dein heutiges "Ich", die auf deinen vergangenen Werten und Erfahrungen, deiner Erziehung und deinem Umfeld basieren. 

 

Glaubenssätze Ursprung | Alina Pom

 

Identifiziere deine einschränkenden oder erweiternden Glaubenssätze

 

Die aktuelle Vorstellung von deinem finanziellen Erfolg basiert auf deinen Glaubenssätzen. Sie spiegeln das wider, was du über Geld und materiellen Fluss denkst. Selbst einschränkende und blockierende Denkmuster und Sichtweisen, Abhängigkeit von anderen Menschen, Wirtschaft, Politik haben einen direkten Einfluss auf deinen Erfolg.

Dabei gibt es einschränkende und erweiternde Glaubenssätze, die durch achtsame Selbstbeobachtung entdeckt und transformiert werden.

  • Die einschränkenden Glaubenssätze blockieren dich im Wachstum und deiner persönlichen Entwicklung.
  • Die erweiternden Glaubenssätze fördern neue und positive Sichtweisen, die dich bei der Zielerreichung unterstützen und begleiten.

Wie du bereits weißt, entstehen sie nicht über Nacht, denn unser Verstand braucht normalerweise einige Tage Zeit, um Bestätigungen zu finden und diese validieren zu können.

 

Transformiere deine Glaubenssätze

 

Stell dir vor, du beobachtest einen Fluss im Wald, das Wasser fließt von allein. Sollte aus irgendeinem Grund ein Baum in den Fluss fallen und den Fluss des Wassers blockieren, wird sich das Wasser aufstauen und es kann nicht weiter fließen. Auf der anderen Seite des Baumstamms wird alles austrocknen, weil der natürliche Fluss unterbrochen wurde.

Ähnlich funktionieren der Geldfluss und die mentalen Blockaden. Löst du diese auf, beginnt der Fluss wieder auf einem natürlichen Weg zu fließen. Wenn du diesen Baum entfernst, wird es für dich selbstverständlich sein, im Fluss zu sein.

Wenn deine Glaubenssätze widerspiegeln, dass Geld zu verdienen oder zu besitzen "schlecht" ist oder man dadurch anderen etwas wegnimmt, dann bleibt die Verbindung zum Geld unbewusst negativ. Um diese Beziehung positiv zu stärken, formuliere deine negativen Glaubenssätze in positive um. Achte darauf, positive Begriffe zu verwenden und folgende Wörter zu meiden: nicht, keine, ohne, nirgendwo, niemand. 

Denke also nicht "Geld verdirbt den Charakter", sondern "Geld gibt mir die Möglichkeit, vielen Menschen zu helfen und Gutes zu tun." Oder anstelle von "Gesundheit ist wichtiger als Geld" lieber "Mehr Geld ermöglicht es mir, besser für meine Gesundheit zu sorgen."

Entwickle eine positive Einstellung zu Geld, denn deine Gedanken bestimmen deinen Kontostand! 

 

Money Mindset | Glaubenssätze für finanzielle Freiheit | Alina Pom

 

Das Mindset der finanziellen Freiheit

 

Finanzielle Freiheit bedeutet, alle mentalen Grenzen, Blockaden, Ängste und negative Glaubenssätze loszulassen. Oft stehen wir uns selbst im Weg mit inneren Widerständen, verbieten uns unbewusst, Überfluss und Fülle zu erlangen. Der erste Schritt ist, den Zusammenhang zu verstehen, zwischen dem, was du hast und dem, wofür du bereit bist zu haben. Wenn du noch kein großes Vermögen erlangt hast, dann bist du noch nicht bereit dafür. Ganz einfach. Wir bekommen das, was unserem Mindset entspricht und nicht das, was wir "wollen". Der Grund für die Nicht-Bereitschaft liegt in deiner Einstellung und deinen Glaubenssätzen über deine Beziehung zu Geld.

Das Mindset der finanziellen Freiheit ist darauf ausgerichtet, dass es selbstverständlich ist, Geld und Überfluss zu haben. Wie die Luft zum Atmen, wie das Wasser im Wasserhahn. Es ist einfach da. Es ist gar nicht mehr wichtig, sich Gedanken darüber zu machen oder es zu visualisieren.

Geld und Finanzen ist in Wirklichkeit tatsächlich der einfachste Bereich im Leben, der sich mit Leichtigkeit manifestieren lässt. Denn materielle Dinge sind einfacher zu steuern und anzuziehen. Interessanterweise haben viele Menschen genau in diesem Bereich die meisten blockierenden Glaubenssätze und Widerstände. Der Grund dafür ist, dass wir hier die fremden Glaubenssätze unbewusst übernehmen, da der Reichtum aktuell nicht zur Normalität gehört und viele mit diesem Glaubenssatz aufwachsen.

 

In 10 Schritten zum erfolgreichen Money Mindset

 

In meinem Artikel "10 lebensverändernde Tipps für ein positives Mindset" habe ich dir zusammengefasst, wie du dein Mindset bewusst trainieren kannst. Diese Tipps sind selbstverständlich auch auf dein Money Mindset übertragbar. 

 

Beginne heute noch an deinem Money Mindset zu arbeiten und programmiere es auf Reichtum und finanzielle Freiheit! Denke immer daran, deine Gedanken beeinflussen deinen Kontostand!  

 

 

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.